Neu: Rundreise Baltikum

Das schöne Baltikum! Vor einiger Zeit hat man noch nicht viel von den Perlen des Ostsee gehört. Lettland, Litauen und Estland, alles drei Länder, die sich für mich sehr gleichen und dennoch unbedingt sehenswert sind. Die Länder haben eine Vielfalt an Natur, an grandios schönen Stränden und Städten zu bieten. Das Leben hier ist eher einfach und doch wunderschön. Seit 2014 kann man überall im Baltikum mit dem Euro zahlen, was das Reisen ordentlich vereinfacht. Die Infrastruktur ist super, alles ist leicht zu erreichen und gut beschildert.

Das Essen ist deftig, Hausmannskost steht häufig auf dem Programm. Und vieles hier wird mit frischen Dill gewürzt.

Ich bin gemeinsam mit meiner Freundin verreist und wir haben uns zu einem Großteil selbst versorgt, sprich wir haben am Abend häufig selbst eine Kleinigkeit gekocht. Zumeist einmal am Tag waren wir dennoch etwas snacken oder auch essen. Viele Menükarten, vor allem in den großen Städten, sind übersichtlich mit Allergenen gekennzeichnet und ich hatte das Gefühl, dass sich die Menschen in Restaurants, die Kellner und Köche, auch hier wieder mehr mit glutenfreier Ernährung beschäftigen als in Deutschland. Da die Preise so angenehm günstig sind, bin ich häufig nicht drumherum gekommen zu dem Hauptgericht noch eine Vor- und/oder Nachspeise auszuwählen. Es war jedes Mal ein Genuss. Leider liegt die Reise schon etwas zurück und ich kann kaum noch Namen der besuchten Restaurants nennen. Frischer Fisch, viel Lachs und Dinge wie eingelegte Gurken oder Kartoffelpuffer (auch glutenfrei) stehen häufig auf der Speisekarte. 

Die Reisezeit im September/Oktober war gut gewählt. Es herrschte wenig Tourismus, viele Orte schienen wie verlassen, doch ich mag es so. Die Sonne war noch angenehm warm und mit einer leichten Jacke war man passend gekleidet. 

Auf, auf, macht euch auf den Weg in den Osten! Ich weiß, dass es mich sicherlich noch einmal in die Nähe ziehen wird, dann geht es aber vielleicht noch etwas weiter, zu den Matrjoschka nach Russland :). 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0